17|09|2021

Zwischenbericht Saison 2020

Covid-19 hat den Trainingsalltag stark eingeschränkt. Wie auch in den anderen bayerische Vereinen war lange Zeit kein normaler Trainingsbetrieb möglich. So stand statt Weitsprung Waldläufe auf dem Programm. Die Zeit zu Hause wurde genutzt, indem kurzer Hand ein paar Hürden für Sprünge im Garten zum Training organisiert wurden. Die ein oder andere Instragram Challange sorgte für etwas Abwechslung. Sich dabei zu motivieren fiel lange nicht leicht, da es zunächst unklar war, ob überhaupt noch Wettkämpfe stattfinden würden. Ein Tiefschlag war die Nachricht, dass die Deutschen U23 Meisterschaften aufgrund der Pandemie abgesagt wurden. Ausgerechnet der Saisonhöhepunkt für den Katharina sich seit Oktober 2019 intensiv vorbereitet hatte. Zu erfahren, dass das große Ziel dieses Jahr nicht mehr erreichbar ist, war für viele Athleten wie auch für Katharina schwierig. Doch wenigstens wurde klar, dass die bayerischen Meisterschaften im September stattfinden werden. Das war ein kleiner Trost, denn so blieb das Ziel vor Augen eine bayerische Medaille gewinnen zu können und so ist die Motivation auch wieder gestiegen. Um so erfreulicher gelang Katharina der Start in die Saison. Im ersten 100m Lauf konnte sie sich über überraschend gute 12.44s freuen. Bei den weiteren Wettkämpfen bestätigte sie ihre gute Form, auch wenn der stetige Gegenwind bisher eine noch bessere Zeit verhinderte. Im Weitsprung, ihre Paradedisziplin, stieg sie mit 5,59m so gut wie noch nie in die Freiluftsaison ein und steigerte sich im nächsten Wettkampf auf 5,63m. Im letzten Wettkampf am 5.8. im Dantestadion flog Katharina zu einem neuen Vereinsrekord von 5,70m und ist in dieser Saison noch ungeschlagen. Bis zu den Bayerischen Meisterschaften am 5.-6.9.2020 gilt es jetzt intensiv zu trainieren, um sich dann mit einer optimalen Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt mit einer Medaille zu belohnen. 

20190608 Kathi Weit 2


 

Deutsche Cross-Meisterschaften: Martin Hermann holt Bronze in der M60

Zielsprint nach 5.500 Metern im Schlamm von Sindelfingen

(07.03.2020) "Cross wie er sein muss", so der zufriedene Medaillengewinner: "Die Strecke war selektiv, kurvenreich mit knackigen Anstiegen, und wir haben den Boden ordentlich aufgearbeitet."

20200307 7 crop

Bayerische Cross-Meisterschaften: Martin Hermann gewinnt die M60

Entscheidung auf der Zielgeraden nach 5.500 Metern

(16.02.2020) "Ich habe fast das ganze Rennen die Führungsarbeit gemacht, da wollte ich den Sieg nicht mehr hergeben," beschrieb Martin Hermann den äußerst knappen Einlauf nach 5 Crossrunden in welligem Gelände.

  20200216 T crop

Hallensportfest Murnau mit 7 Peißenberger Leichtathleten

Starke Platzierungen und viel Spaß beim Sport

(15.02.2020) Für unsere U8 und U10 ist das Hallensportfest in Murnau immer der erste Wettkampf des Jahres. Die Februarsonne sorgte auch in der Halle für gute Laune, und Trainer Klaus Huber freute sich über den großen Einsatz unserer jungen Sportler.

20200217 Murnau 0

Süddeutsche Meisterschaften in Sindelfingen mit Kathi Vogl

Platz 9 im Weitsprung - Über 60 Meter Zwischenlauf erreicht

(08./09.02.2020) Nur wenig Zeit blieb Katharina Vogl, um die Silbermedaille bei der Bayerischen Meisterschaft am vorigen Wochenende zu genießen. Die knappe Freizeit war in den letzten Wochen noch etwas mehr eingeschränkt: Am Montag nach der Süddeutschen Meisterschaft stand die Prüfung zur Steuerfachangestellten an. Statt Regeneration also noch einmal voll konzentriert an den Start gehen und möglichst viele Punkte holen. Kathi hat bestanden, wir gratulieren herzlich. Vorher war sie in Sindelfingen bei den Süddeutschen Meisterschaften über 60 Meter und im Weitsprung am Start.