22|10|2021

Erste Plätze gab es für Simon Streicher in der M12 mit 6:41,5 min, Susi Welzmüller, die in der W50 nach 21:43,0 min ins Ziel kam, und Josef Streicher, der in 25:23,5 auf Platz 1 der M50 lief.

Eine ganz enge Entscheidung gab es im Duell der Streicher-Brüder, hier hatte diesmal Martin nach 6:36,0 min gegenüber Simon die Nase vorn und erreichte Platz 3 in der M14 vor Jakob Remlinger, der Platz 4  in 8:03,7 min belegte. In der besonders stark besetzten M10 war zuvor Andreas Klinger auf Platz 14 (3:57,7 min) eingelaufen.

Bei den Senioren kamen Georg Remlinger in 31:40,9 min als Dritter der M50 und Alfred Wieland nach 22:10,2 min auf  Platz 6 in der M60 ins Ziel.

Die Fahrt nach Ohlstadt hat sich wieder gelohnt, es war ein schöner Lauf - und nach dem Boschetlauf dauert es nicht mehr lang, bis die Sommerferien beginnen.