28|11|2021

Beim Dreikampf der jüngeren Teilnehmer (U8 und U10) waren auf der 30-m-Distanz Hindernisse zu überlaufen, dazu kamen noch der Ballzielwurf auf Pylone und der Weitsprung auf die Matte.

20180311 page2

Besonders erfolgreich waren hier Lukas Kulla und Maximilian Roithmayr, die in der M7 und M9 jeweils Platz 2 belegten. In der W7 wurden Anna Knappich und Melanie Schuhladen gemeinsam als Dritte geehrt.

20180311 page3

Lukas Kreibich (Platz 5), Maximilian Spirkl (Platz 9) in der M7 und Sophie-Louise Hartmann (Platz 8) in der W7 gehörten zu den vielen Debütanten des Tages. „Mehr als ein Drittel der Teilnehmer war heute zum ersten Mal bei einem Wettkampf dabei“, stellte Klaus Huber fest, „und sie haben richtig gut mitgemacht.“

20180311 page4

Das galt auch für die M8, wo gleich 5 Peißenberger in der gleichen Riege starteten. Jan Krampe (7), Paul Maier und Julius Birner (beide 10), Maximilian Guggenmoos (11) und Lysander Reinhard (16) hatten ihren Spaß beim Wettkampf und während der Siegerehrung.

20180311 page5

In der W8 waren Magdalena Reich als Sechste und Raphaela Bauer als Zehnte erfolgreich.

In der M9 platzierte sich Andreas Klinger als Siebter, während in der W9 Lilli Neumeier und Emilia Constantini die Plätze 7 und 10 belegten.

20180311 page6

Für die älteren Jahrgänge der U12 und U14 gab es den 30-m-Sprint mit fliegendem Start durch zwei Lichtschranken, einen Fünfersprunglauf und das beidseitige Medizinballstoßen mit dem 2 bzw. 3 kg schweren Ball.

Bei der Siegerehrung gab es in allen Altersklassen nur zufriedene Gesichter, denn der TSV Peiting gibt allen Teilnehmern einen Osterhasen mit auf die Heimfahrt. Ob diese Osterhasen in Peißenberg angekommen sind, oder schon unterwegs verzehrt wurden, ist nicht bekannt, verdient waren sie auf jeden Fall. In der M13 und W12 gab es Altersklassensiege für Martin Streicher und Lilli Mahner. In der M10 platzierte sich Dominik Erhard als Vierter knapp vor Wilhelm Engelhardt. Simon Streicher wurde in der M11 als einziger Peißenberger Sechster, und in der W11 belegten Magdalena Führer und Jasmin Nägel die Plätze 4 und 8.

20180311 page7

Nachdem der TSV Peißenberg beachtliche 24 Teilnehmer aufgeboten hatte, konnte Klaus Huber passender Weise 4 Staffeln mit 6 Läuferinnen und Läufern aufbieten. Die U14-Staffel war ein Mix aus U12 und U14 und erkämpfte sich in einem spannenden Rennen Platz 4 bei der Pendelstaffel.

In der U10 belegten die Peißenberger Staffeln in ihren Rennen die Ränge 3 und 4.

Für den 3. Peißenberger Tagessieg sorgte dann die U8-Staffel. Lukas, Anna, Lukas, Sophie, Melanie und Maxi liefen den anderen Teams auf und davon und leisteten sich keinen Wechselfehler. Mit einem letzten Sprint zur Preisvergabe krönten unsere Jüngsten einen erfolgreichen Nachmittag.

20180311 page9