22|10|2021

Zwei erste Plätze für Lilly Mahner

Matthias Höck auf Rang 2 bei den Kreismeisterschaften des TuS Geretsried

Das hat schon Tradition: In Geretsried fand zum 19. Mal das Sportfest des TuS Geretsried mit den Kreismeisterschaften der U12 statt. Nachdem das Regenwetter es mit Organisatoren und Teilnehmern gnädig meinte und eine kleine Auszeit nahm, lieferten sich die fast 40 Teilnehmer zum Ferienbeginn noch einmal spannende Wettkämpfe.

Die Peißenberger waren nur zu dritt am Start, nahmen aber dennoch drei Medaillen mit. Lilly Mahner (W10) zeigte ihre Vielseitigkeit beim Dreikampf und war im 50-m-Sprint (8,39 s) ebenso die beste ihrer Riege, wie beim Ballwurf (35,0 m) und Weitsprung (4,13 m), was mit insgesamt 1.246 Punkten und Platz 1 belohnt wurde. Beim 800-m-Sprint lief sie ebenfalls einen weiten Vorsprung heraus und gewann die W10 in 3:01,86 min.

Luise Blümchen war im Dreikampf ebenfalls am Start. Nach 10,50 s über 50 m und 12,00 m im Ballwurf trat sie im Weitsprung nicht mehr an und kam dadurch nicht in die Dreikampfwertung.

Die männliche Peißenberger U12 war durch Matthias Höck in der M10 bestens vertreten. Matthias konnte besonders im 50-m-Sprint (8,45 s) und Weitsprung (3,79 m) punkten, mit 33,50 m im Ballwurf erreichte er schließlich Platz 2 des Dreikampfs mit 942 Punkten. Im 800-m-Lauf war eine weitere Medaille in greifbarer Nähe – in 3:13,58 min wurde Matthias Vierter.